Poing LokalTV
Poing LokalTV

Hier finden Sie uns

Poing Lokal TV

Laszlo C. Bacs

Margeritenstr. 19

85586 Poing

Rufen Sie einfach an +49 (0) 8121 971046

                  Poing Lokal TV

Hier finden Sie Nachrichten nur über Ihren Ort, Ihre Nachbarschaft.

Auf Poing-LokalTV finden die Poinger Bürger regelmäßig neue Filmberichte mit den aktuellen Informationen aus Poing.

Wenn Sie Anregungen haben worüber Ihr Poing-LokalTV-Videoreporter berichten könnte, oder Verbesserungsvorschläge für diese Webseite, dann wenden Sie sich bitte an uns. 

Wer Zeitung liest, weiss nicht was in der Welt passiert,

          sondern nur das was in der Zeitung steht! 
Alter Spruch

       Video News aus Poing und Umgebung

Weihe der Glocken für die neue katholische Pfarrkirche Sel. Rupert Mayer in Poing
Einholung der Glocken
Live recording by poing-lokaltv

 

  Für weitere Videofilme über die Weihe klicken Sie bitte links auf Kirchen!

Maibaumaufstellung in Angelbrechting, am 01.Mai 2017
Live recording by interpressmedia

Querbeet Enseble im Seniorenzentrum Finsing, am 30. April 2017
Es musizieren:
Klara Gorisch, Eileen Krieger, Svenja v. Lowtzow, Christine Mertens und Melanie Micheis.
Musikalische Leitung: Friederike Mößbauer
Moderation: Sven Mößbauer

Wir bedanken uns für die Kooperation "Kunst und Kultur" bei dem
Kulturamt der Gemeinde Poing, bei der Kulturreferentin Birgitta Nagel, und bei dem Seniorenzentrum Finsing.
Live recording by interpressmedia

Gedenkveranstaltung am Poinger Mahnmal,

Rede von Albert Hingerl, Erster Bürgermeister, Poing
Am  Donnerstag,  den  27.  April, fand  um  17.00  Uhr  
am  Mahnmal  am  Poinger  Bahnhofsgelände  die  diesjährige  Ge-
denkveranstaltung für die Opfer des KZ-Evakuierungs-transports
von Ende 1945 statt.
Etwa 3.600 vorwiegend jüdische Häftlinge wurden damals in Gü-
terwagons von Mühldorf (dort wurde kurz vor Ende des Krieges
die  KZ-Lagergruppe  aufgelöst)  abtransportiert;  aufgrund  eines  
Defekts am Zug stoppte der Transport am 27. April 1945 in Poing,
wurde  zunächst  abgestellt  und  von  Kräften  der  Wehrmacht  be-
wacht.
Als sich unter den Soldaten das Gerücht verbreitet hatte,
der  Krieg  sei  zu  Ende,  nutzten  dies  auch  etliche  Gefangene  zur  
Flucht  und  fanden  teilweise  in  der  Poinger  Bevölkerung  Unter-
schlupf, was angesichts der Verfolgung durch die ausrückenden
Wachmannschaften  auch  für  diese  Poingerinnen  und  Poinger  
sehr gefährlich war. Letztendlich starben dabei mehr als 50 Häftlinge  und  es  gab  über  200  Verletzte.  
Die  Überlebenden  wurden  mit  dem  Zug  weiter  nach  Seeshaupt  transportiert  und  konnten  endlich  am  30.  April  1945  befreit  werden  –  unter  ihnen  Leslie  Schwartz und der im letzten Jahr verstorbene Max Mannheimer.
Beide  haben  sich  in  bewundenswerter  menschlicher  Art  und  
Weise  für  die  geschichtliche  Aufarbeitung  des  Holocaust  und  
den  Frieden  in  der  Welt  eingesetzt.  Sie  waren  im  Laufe  der  Zeit  
immer wieder bei uns in Poing zu Gast und wurden zu Freunden,
wobei  ihnen  die  Weitergabe  ihrer  Erlebnisse  und  das  überzeu-
gende  „Vorleben“  der  Überwindung  von  Krieg  und  Menschen-
verfolgung  an  die  nachkommenden  „jungen“  Generationen  ein  
besonderes Anliegen war.
Quelle: FWG Poing
Live recording by interpressmedia

 

   Für weitere Filme von der Veranstaltung klicken Sie bitte links

                               auf Politik und Soziales

Begrüßung und Eröffnung durch Bernhard Winter
Rund 250 Gäste waren bei der ersten Jubiläumsveranstaltung im 25. Jahr des Bestehens der Schwabener Sonntagsbegegnungen am 12. März 2017 dabei. Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann  und der frühere Berater der Bundesregierung Prof. Dr. Horst Teltschik tauschten sich aus über "Bayern, Europa, die Welt. Aus der Geschichte lernen".
Live recording by interpressmedia

 

                 Für weitere Filme klicken Sie bitte links auf

      Schwabener Sonntagsbegegnungen in Markt Schwaben

Schnittstellenoptimierung – gute Politik für Land und Kommunen

Pressekonferenz mit Doris Rauscher, Landtagsabgeordnete für Ebersberg und Erding sowie weiteren Vertretern der Arbeitsgruppe der oberbayerischen SPD-Landtagsabgeordneten
Ewald Schurer, Bundestagsabgeordneter
Albert Hingerl, Bürgermeister der Gemeinde Poing
Gertrud Eichinger, dritte Landrätin von Erding
in Ebersberg/Oberndorf am 6. März 2017

Steigende Mietpreise, hoher Zuzug in den Speckgürtel rund um die Landeshauptstadt München, wachsende Verkehrsbelastungen, Engpässe bei Kinderbetreuungsangeboten, die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen und der Erhalt von Naturschönheiten – diese und weitere Themen stellen aktuelle Herausforderungen für die oberbayerischen Kommunen dar.

Damit junge Menschen, Familien und die Älteren unter uns gut leben können und alle Menschen am wirtschaftlichen Erfolg Oberbayerns teilhaben, braucht es die richtigen politischen Weichenstellungen auf Kommunal- und Landesebene. Doch was sind die wichtigsten Anliegen in den einzelnen Kommunen? Wo genau drückt bei uns der Schuh? Und welche Herausforderungen gibt es in den unterschiedlichen Regionen Oberbayerns, die dringend gelöst werden müssen?

Um diesen Fragen nachzugehen und gemeinsame Handlungsmöglichkeiten an der Schnittstelle zwischen Landes- und Kommunalpolitik zu diskutieren, tauschen sich die Ebersberger Landtagsabgeordnete Doris Rauscher, die SPD-Landtagsabgeordneten Günther Knoblauch und MdB Ewald Schurer am Montag, 6. März 2017, gemeinsam mit Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern aus den Landkreisen Ebersberg, Erding, Rosenheim, Mühldorf, Altötting, Burghausen, Traunstein und dem Berchtesgadener Land aus.
Quelle:  spd-buergerbuero.de
Live recording by poing-lokaltv

Sportlerehrung in Poing in der Aula der Anni-Pickert-Grund- und Mittelschule am 22. Februar 2017

Live recording by poing-lokaltv

Münchner Schäfflertanz in der Bayerischen Staatskanzlei zum 500-jährigen Jubiläum,  21. Februar 2017

Die Tradition des Schäfflertanzes in München reicht der Überlieferung nach bis ins Jahr 1517 zurück. Nach einer Pestepidemie mit vielen Todesopfern waren es der Legende nach die Schäffler, die Münchner Fassmacher, die als erste mit Tanz und Musik dafür sorgten, dass die Menschen sich wieder an etwas erfreuen und neuen Lebensmut schöpfen konnten. Zur Erinnerung daran wird der weltbekannte Tanz seit nunmehr fünf Jahrhunderten aufgeführt. Die Premiere des Tanzes führen die Münchner Schäffler traditionell vor dem ersten Repräsentanten des Freistaats auf. An der Aufführung nehmen auch die Schäfflertanzkapelle (Ludwig-Thoma-Musikanten) und das Münchner Kindl teil.
Live recording by interpressmedia

Verkehrsentwicklung im Landkreis Ebersberg und im östlichen Landkreis München

Die Ersten Bürgermeister der Gemeinden Anzing, Finsing, Pliening, Kirchheim b. München, Vaterstetten, Markt Schwaben und Poing wollen

Überlegungen zur überörtlichen Verkehrsentwicklung im nordwestlichen Landkreis Ebersberg sowie im östlichen Landkreis München im

Rahmen eines Pressegespräches vorstellen.

Teilnehmer:
Plienings Bürgermeister Roland Frick (CSU)
Markt Schwabens Bürgermeister Georg Hohmann (SPD)
Feldkirchens Bürgermeister Werner van der Weck (SPD)
Finsingers Bürgermeister Max Kressirer (CSU)
Anzingers Bürgermeister Franz Finauer (FW)
Vaterstettens Bürgermeister Georg Reitsberger (FW)
Forstinningers Bürgermeister Rupert Ostermair (CSU)

Moderator:
Albert Hingerl, Erster Bürgermeister, Poing

Live recording by interpressmedia

      Für weitere Videofilme klicken Sie bitte links

                   auf Neujahrsempfang 2017

Neue archäologische Siedlungsstrukturen am Poinger Bergfeldsee entdeckt

 

Bei den Erdarbeiten in der Nähe des Poinger Bergfeldsees wurden mögliche archäologische Funde entdeckt. Die ARGE Poing „Am Bergfeld“ ließ auf dem 1,5 ha großen Grundstück im Zeitraum von Mitte September bis Ende Oktober den Oberschichtbelag abtragen. Der gewonnene Humus und die Rotlage dienten der Verarbeitung im gegenüber liegenden Baugebiet „Seewinkel“ im Rahmen der derzeit noch laufenden Baumaßnahmen. Mit der Verwendung des Aushubs konnte eine ressourcenschonende, ortsnahe und ökologisch nachhaltige Verwendung des Abtrags sichergestellt werden. Ohne die Bereitstellung des Baumaterials hätten Humus und Rotlage aus weiter entfernten Gebieten beschafft werden müssen. Die ARGE Poing „Am Bergfeld“ stellt den Bauherren die Ressourcen unentgeltlich zur Verfügung. Während des Oberflächenabtrags wurden auf dem Gelände alte Siedlungsstrukturen sichtbar, die in den kommenden Tagen von Archäologen ausgegraben und untersucht werden.
 
Am Dienstag, den 08.11.2016, luden Poings Erster Bürgermeister Albert Hingerl und der Sprecher der ARGE Poing „Am Bergfeld“, Helmut Sloim, zu einem Pressetermin an der Grabungsstelle nördlich des Bergfeldsees ein. Die Grabungsmannschaft des Planateams hatte unter der Leitung von Ulrich Schlitzer über die vermuteten Funde und die erkennbaren Siedlungsstrukturen informiert. Für Interessierte wird die Grabungsstelle am Dienstag, den 15.11.2016 öffentlich zugänglich gemacht. Von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr können Besucher den Archäologen bei der Arbeit zusehen und erste Fundstücke betrachten. Grabungsleiter Ulrich Schlitzer wird die Gruppen über die Ausgrabungsstelle führen.
Es ist anhand beider Grabungspläne eindeutig zu erkennen, dass sich weitere Siedlungsbefunde auf der westlichen Nachbarflur weiter in Richtung Westen und Nordwesten erstrecken werden.
Einschätzung und Bewertung der sichtbaren Siedlungsstrukturen durch den Grabungsleiter Ulrich Schlitzer: „Aus der letztjährigen Maßnahmen wissen wir, dass sowohl mit metallzeitlichen (hallstattzeitlich, Urnenfelderzeitlich) als auch mittelalterlichen Funden zu rechnen ist. Gerade die Kombination aus W-O orientierten Wohnhäusern und kleineren
Wirtschaftsnebengebäuden in so genannten Hofarealen weist in das Mittelalter".
Quelle: ARGE Poing
Live recording by interpressmedia

Frühschoppen mit Simone Fleischmann in Poing, am 30. Oktober 2016
Begrüßung und Eröffnung durch Cornelia Gütlich
Der SPD-Ortsverein Poing hat alle Interressierten herzlich zum Frühschoppen mit Simone Fleschmann, der Präsidentin des Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverbans eingeladen.
Die Themen waren: Schule der Zukunft - Zukunft der Schule, Integration, Inklusion, Digitalisierung...
Live recording by poing-lokaltv

Empfang für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz im Landkreis Ebersberg
Begrüßung und Eröffnung durch Doris Rauscher, MdL in Ebersberg,
am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

Empfang für Feuerwehr und Rettungsdienst und Katastrophenschutz im Landkreis Ebersberg
Rede von Stefan Schuster, MdL  in Ebersberg,
am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

Empfang für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landkreis Ebersberg, Diskussion Teil 1
in Ebersberg, am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

Empfang für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landkreis Ebersberg, Diskussion Teil 2
in Ebersberg, am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

            Für die Poinger Volksfest Filme klicken Sie bitte links auf

Poinger Volksfest 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Poing LokalTV