Poing LokalTV
Poing LokalTV

Hier finden Sie uns

Poing Lokal TV

Laszlo C. Bacs

Margeritenstr. 19

85586 Poing

Rufen Sie einfach an +49 (0) 8121 971046

30 Jahre Siedlung  am Bergfeld  in Poing, Sommerfest am 22. Juli 2017
Alle Bergfeld-„Pioniere“ und deren Nachfolger wurden zum Sommerfest herzlich eingeladen.
Live recording by poing-lokaltv

SPD Sommerfest in Poing am 22. Juli 2017
Die  SPD-Bürgerliste  Poing  und  SPD-Ortsverein  haben  in  die-
sem  Jahr  wieder zum  Sommerfest eingeladen.
Auch die Landtagsabgeordnete Doris Rauscher und der Bundestagsabgeordnete  Ewald  Schurer  haben  mitgefeiert.
Live recording by poing-lokaltv

Im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen der Dominik-Brunner-Realschule in Poing und dem Gymnasium Évariste Galois in Beaumont-sur-Oise empfängt der Erste Bürgermeister Albert Hingerl die Erste Bürgermeisterin Madame Nathalie Groux und Ihren Zweiten Stellvertreter Monsieur Martial Tesnières aus Beaumont-sur-Oise im Rathaus der Gemeinde Poing.
Anlässlich des Besuchs tragen sich die Gäste ins Goldene Buch der Gemeinde ein.
Live recording by poing-lokaltv

Spendenaktion bringt 200 Euro für Poinger MS Gruppe
Offizielle Spendenübergabe der Spargelschälaktion auf dem Poinger Wochenmarkt am Marktplatz
Für einen guten Zweck fand am 2. Juni am Poinger Wochenmarkt unter der Leitung von Eva-Maria Kamrad, Chefin der Marktgilde, eine
Spargelschäl-Aktion statt.
Poinger Persönlichkeiten wie der dritte Bürgermeister Günter Scherzl, Reinhard Tonnolo, Omid Atai und ARGE Poing „Am Bergfeld“ Sprecher Helmut Sloim schälten gegen eine kleine Spende unzählige Spargel-Stangen.
Der dadurch entstandene Spendenbetrag in Höhe von 200,-€ wurde am Freitag um 11.00 Uhr von Frau Eva-Maria Kamrad zusammen mit
Herrn Helmut Sloim an die Deutsche Multiple Sklerose-Gesellschaft, Selbsthilfegruppe Poing übergegeben. Die Spendenübergabe fand auf
dem Poinger Wochenmarkt am Marktplatz statt.
Live recording by poing-lokaltv

Münchner Schäfflertanz in der Bayerischen Staatskanzlei zum 500-jährigen Jubiläum,  21. Februar 2017

Die Tradition des Schäfflertanzes in München reicht der Überlieferung nach bis ins Jahr 1517 zurück. Nach einer Pestepidemie mit vielen Todesopfern waren es der Legende nach die Schäffler, die Münchner Fassmacher, die als erste mit Tanz und Musik dafür sorgten, dass die Menschen sich wieder an etwas erfreuen und neuen Lebensmut schöpfen konnten. Zur Erinnerung daran wird der weltbekannte Tanz seit nunmehr fünf Jahrhunderten aufgeführt. Die Premiere des Tanzes führen die Münchner Schäffler traditionell vor dem ersten Repräsentanten des Freistaats auf. An der Aufführung nehmen auch die Schäfflertanzkapelle (Ludwig-Thoma-Musikanten) und das Münchner Kindl teil.
Live recording by interpressmedia

Empfang für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landkreis Ebersberg, Diskussion Teil 2
in Ebersberg, am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

Empfang für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landkreis Ebersberg, Diskussion Teil 1
in Ebersberg, am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

Empfang für Feuerwehr und Rettungsdienst und Katastrophenschutz im Landkreis Ebersberg
Rede von Stefan Schuster, MdL  in Ebersberg,
am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

Empfang für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz im Landkreis Ebersberg
Begrüßung und Eröffnung durch Doris Rauscher, MdL in Ebersberg,
am 27. Oktober 2016
Live recording by interpressmedia

Frühschoppen mit Simone Fleischmann in Poing, am 30. Oktober 2016
Begrüßung und Eröffnung durch Cornelia Gütlich
Der SPD-Ortsverein Poing hat alle Interressierten herzlich zum Frühschoppen mit Simone Fleschmann, der Präsidentin des Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverbans eingeladen.
Die Themen waren: Schule der Zukunft - Zukunft der Schule, Integration, Inklusion, Digitalisierung...
Live recording by poing-lokaltv

Verkehrsentwicklung im Landkreis Ebersberg und im östlichen Landkreis München

Die Ersten Bürgermeister der Gemeinden Anzing, Finsing, Pliening, Kirchheim b. München, Vaterstetten, Markt Schwaben und Poing wollen

Überlegungen zur überörtlichen Verkehrsentwicklung im nordwestlichen Landkreis Ebersberg sowie im östlichen Landkreis München im

Rahmen eines Pressegespräches vorstellen.

Teilnehmer:
Plienings Bürgermeister Roland Frick (CSU)
Markt Schwabens Bürgermeister Georg Hohmann (SPD)
Feldkirchens Bürgermeister Werner van der Weck (SPD)
Finsingers Bürgermeister Max Kressirer (CSU)
Anzingers Bürgermeister Franz Finauer (FW)
Vaterstettens Bürgermeister Georg Reitsberger (FW)
Forstinningers Bürgermeister Rupert Ostermair (CSU)

Moderator:
Albert Hingerl, Erster Bürgermeister, Poing

Live recording by interpressmedia

Schnittstellenoptimierung – gute Politik für Land und Kommunen

Pressekonferenz mit Doris Rauscher, Landtagsabgeordnete für Ebersberg und Erding sowie weiteren Vertretern der Arbeitsgruppe der oberbayerischen SPD-Landtagsabgeordneten
Ewald Schurer, Bundestagsabgeordneter
Albert Hingerl, Bürgermeister der Gemeinde Poing
Gertrud Eichinger, dritte Landrätin von Erding
in Ebersberg/Oberndorf am 6. März 2017

Steigende Mietpreise, hoher Zuzug in den Speckgürtel rund um die Landeshauptstadt München, wachsende Verkehrsbelastungen, Engpässe bei Kinderbetreuungsangeboten, die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen und der Erhalt von Naturschönheiten – diese und weitere Themen stellen aktuelle Herausforderungen für die oberbayerischen Kommunen dar.

Damit junge Menschen, Familien und die Älteren unter uns gut leben können und alle Menschen am wirtschaftlichen Erfolg Oberbayerns teilhaben, braucht es die richtigen politischen Weichenstellungen auf Kommunal- und Landesebene. Doch was sind die wichtigsten Anliegen in den einzelnen Kommunen? Wo genau drückt bei uns der Schuh? Und welche Herausforderungen gibt es in den unterschiedlichen Regionen Oberbayerns, die dringend gelöst werden müssen?

Um diesen Fragen nachzugehen und gemeinsame Handlungsmöglichkeiten an der Schnittstelle zwischen Landes- und Kommunalpolitik zu diskutieren, tauschen sich die Ebersberger Landtagsabgeordnete Doris Rauscher, die SPD-Landtagsabgeordneten Günther Knoblauch und MdB Ewald Schurer am Montag, 6. März 2017, gemeinsam mit Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern aus den Landkreisen Ebersberg, Erding, Rosenheim, Mühldorf, Altötting, Burghausen, Traunstein und dem Berchtesgadener Land aus.
Quelle:  spd-buergerbuero.de
Live recording by poing-lokaltv

Gedenkveranstaltung am Poinger Mahnmal,

Rede von Albert Hingerl, Erster Bürgermeister, Poing
Am  Donnerstag,  den  27.  April, fand  um  17.00  Uhr  
am  Mahnmal  am  Poinger  Bahnhofsgelände  die  diesjährige  Ge-
denkveranstaltung für die Opfer des KZ-Evakuierungs-transports
von Ende 1945 statt.
Etwa 3.600 vorwiegend jüdische Häftlinge wurden damals in Gü-
terwagons von Mühldorf (dort wurde kurz vor Ende des Krieges
die  KZ-Lagergruppe  aufgelöst)  abtransportiert;  aufgrund  eines  
Defekts am Zug stoppte der Transport am 27. April 1945 in Poing,
wurde  zunächst  abgestellt  und  von  Kräften  der  Wehrmacht  be-
wacht.
Als sich unter den Soldaten das Gerücht verbreitet hatte,
der  Krieg  sei  zu  Ende,  nutzten  dies  auch  etliche  Gefangene  zur  
Flucht  und  fanden  teilweise  in  der  Poinger  Bevölkerung  Unter-
schlupf, was angesichts der Verfolgung durch die ausrückenden
Wachmannschaften  auch  für  diese  Poingerinnen  und  Poinger  
sehr gefährlich war. Letztendlich starben dabei mehr als 50 Häftlinge  und  es  gab  über  200  Verletzte.  
Die  Überlebenden  wurden  mit  dem  Zug  weiter  nach  Seeshaupt  transportiert  und  konnten  endlich  am  30.  April  1945  befreit  werden  –  unter  ihnen  Leslie  Schwartz und der im letzten Jahr verstorbene Max Mannheimer.
Beide  haben  sich  in  bewundenswerter  menschlicher  Art  und  
Weise  für  die  geschichtliche  Aufarbeitung  des  Holocaust  und  
den  Frieden  in  der  Welt  eingesetzt.  Sie  waren  im  Laufe  der  Zeit  
immer wieder bei uns in Poing zu Gast und wurden zu Freunden,
wobei  ihnen  die  Weitergabe  ihrer  Erlebnisse  und  das  überzeu-
gende  „Vorleben“  der  Überwindung  von  Krieg  und  Menschen-
verfolgung  an  die  nachkommenden  „jungen“  Generationen  ein  
besonderes Anliegen war.
Quelle: FWG Poing
Live recording by interpressmedia

 

Gedenkveranstaltung am Poinger Mahnmal, Rede von Vikar David Scherf
Am  Donnerstag,  den  27.  April, fand  um  17.00  Uhr  
am  Mahnmal  am  Poinger  Bahnhofsgelände  die  diesjährige  Ge-
denkveranstaltung für die Opfer des KZ-Evakuierungstransports
von Ende 1945 statt.
Live recording by interpressmedia

Gedenkveranstaltung am Poinger Mahnmal, Rede von Pfarrer Christoph Klingan
Am  Donnerstag,  den  27.  April, fand  um  17.00  Uhr  
am  Mahnmal  am  Poinger  Bahnhofsgelände  die  diesjährige  Ge-
denkveranstaltung für die Opfer des KZ-Evakuierungstransports
von Ende 1945 statt.
Live recording by interpressmedia

Gedenkveranstaltung am Poinger Mahnmal, Rede von Heinrich Mayer, Historiker
Am  Donnerstag,  den  27.  April, fand  um  17.00  Uhr  
am  Mahnmal  am  Poinger  Bahnhofsgelände  die  diesjährige  Ge-
denkveranstaltung für die Opfer des KZ-Evakuierungstransports
von Ende 1945 statt.
Live recording by interpressmedia

Gedenkveranstaltung am Poinger Mahnmal, Rede von Frau Brigitte Dinev
Am  Donnerstag,  den  27.  April, fand  um  17.00  Uhr  
am  Mahnmal  am  Poinger  Bahnhofsgelände  die  diesjährige  Ge-
denkveranstaltung für die Opfer des KZ-Evakuierungstransports
von Ende 1945 statt.
Live recording by interpressmedia

„Leuchtende Kinderaugen durch großes ehrenamtliches Engagement!“ – Doris Rauscher und die Kinderkommission des Landtags auf Reisen im Landkreis euchtende Kinderaugen durch großes ehrenamtliches Engagement!“ – Doris Rauscher und die Kinderkommission des Landtags auf Reisen im Landkreis

Nach einer kurzen Mittagspause ging es in den Landkreis-Norden nach Poing und Markt Schwaben. In Poing wurden die Abgeordneten von Bürgermeister Albert Hingerl und Vertretern der Kita-Träger aus der Gemeinde begrüßt. Doris Rauscher und ihre Kolleginnen diskutierten im Rathaus über die aktuelle Situation in der Kindertagesbetreuung. „Erfreulich ist, dass Poing mit einer fast 100-prozentigen Bedarfsdeckung sehr gut aufgestellt ist! Aber auch bei uns müssen die Träger nach wie vor mit bürokratischen Hürden und den Auswirkungen des Fachkräftemangels sowie einer von Landkreis zu Landkreis unterschiedlichen Anerkennung von ausländischen Fachkräften umgehen – das ist gerade für kleinere Träger eine Zumutung!“, stellt Rauscher fest.

Ebenfalls diskutiert wurde über den Betrugsfall in einer Poinger Kita, der insbesondere die Gemeinde teuer zu stehen kam – und das, obwohl sie von Seiten des Gesetzgebers keinerlei Kontrollauftrag hat. „Es ist dringend erforderlich, die Verantwortung der Kommunen rechtssicher zu klären!“, forderte Bürgermeister Hingerl. „Es freut mich, dass die Kinderkommission hier ihre Unterstützung zugesagt hat und den Fall zum Thema der nächsten Sitzung machen will“ In Markt Schwaben wiederum besuchten die Abgeordneten Bürgermeister Georg Hohmann und das Café Familia, in dem Familien und ihre Kinder an zwei Nachmittagen zusammenkommen und sich miteinander austauschen können. Das Publikum ist bunt gemischt, wie Lidija Sturman vom Aktivkreis Kinder erzählte – sehr international, Eltern mit Babys ebenso wie mit älteren Kindern, die im Innenhof toben können. In einer Gemeinde wie Markt Schwaben, die zwar im Speckgürtel Münchens liegt, aber dennoch zu den einkommensschwächeren Gemeinden zählt, ist es nicht immer einfach, vielfältige Angebote für Familien zur Verfügung zu stellen. „Umso schöner, dass es ehrenamtlich Engagierte gibt, die ein solches Café auf die Beine stellen und Angebote schaffen – dafür muss aber auch die Förderung seitens des Freistaats stimmen!“, resümiert Rauscher. Auch in Markt Schwaben gibt es Familienpaten, die ehrenamtlich die Begleitung von Familien übernehmen – so wie Heinz Brandl, der von seinen Erlebnissen berichtete und anhand einer Beispielfamilie aufzeigte, wie wertvoll Paten sein können.

 


 

Kinderkommision des Bayerischen Landtags, Regionalbesuch im Landkreis Ebersberg
Begrüßung durch Albert Hingerl, Erster Bürgermeister, Poing
Live recording by interpressmedia

Kinderkommission des Bayerischen Landtags besucht Poing
Live recording by interpressmedia

Kinderkommission des Bayerischen Landtags. Gespräch mit Kinderland PLUS in Poing
Kinderkommision des Bayerischen Landtags, Regionalbesuch im Landkreis Ebersberg
Live recording by interpressmedia

Übergabe des Spendenschecks für ein Soziales-Projekt in Poing - Grub
Der  oberbayerische  Holzhaushersteller  Regnauer Hausbau baute ein
neues Musterhaus im Bauzentrum Poing bei München.
Spendenübergabe im Regnauer Musterhaus Heidi, am 15 Dezember 2016
Info: regnauer.de
Live recording by poing-lokaltv

MEGA Projekt    Jahresabschluss-Weißwurstfrühstück  31.Dezember 2016
AWO Poing und Familienzentrum haben zum traditionellen
"Jahresabschluss-Weißwurstfrühstück für Jung und Alt" in das Café des Familienzentrums eingeladen.
Live recording by poing-lokaltv

Landtagsabgeordnete Doris Rauscher hat zum traditionellen Sozialempfang eingeladen
Eröffnung und Begrüßung durch Doris Rauscher, MdL
Live recording by interpressmedia

Landtagsabgeordnete Doris Rauscher hat zum traditionellen Sozialempfang eingeladen
Rede von Thomas Vogt, Stv. Vorsitzender SPD Kreisverband Ebersberg
Live recording by interpressmedia

Landtagsabgeordnete Doris Rauscher hat zum traditionellen Sozialempfang eingeladen
Rede von Markus Rinderspacher, MdL
Live recording by interpressmedia

Landtagsabgeordnete Doris Rauscher hat zum traditionellen Sozialempfang eingeladen
Referat von Albert Hingerl, Erster Bürgermeister Poing, und Schlusswort
Live recording by interpressmedia

50 Jahre AWO Poing e.V.
Begrüßung und Eröffnung durch Peter Maier Erster Vorsitzender AWO Poing

Der Ortsverein Poing der Arbeiterwohlfahrt wurde am 15. Oktober 1966 gegründet und feiert damit in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.  
Aus diesem Anlass fand am Samstag, 15. Oktober 2016, um 17.00 Uhr, im Restaurant Onkel Ivo, Poing, Gruber Str. 40, ein Festakt mit Mitgliedern und geladenen Gästen statt.  
Quelle: awo-poing.de
Live recording by poing-lokaltv

50 Jahre AWO Poing e.V.
Festrede von Albert Hingerl, Erster Bürgermeister in Poing

Der Ortsverein Poing der Arbeiterwohlfahrt wurde am 15. Oktober 1966 gegründet und feiert damit in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.  
Aus diesem Anlass fand am Samstag, 15. Oktober 2016, um 17.00 Uhr, im Restaurant Onkel Ivo, Poing, Gruber Str. 40, ein Festakt mit Mitgliedern und geladenen Gästen statt.  
Quelle: awo-poing.de
Live recording by poing-lokaltv

50 Jahre AWO Poing e.V.
Festrede von Robert Niedergesäß, Landrat

Der Ortsverein Poing der Arbeiterwohlfahrt wurde am 15. Oktober 1966 gegründet und feiert damit in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.  
Aus diesem Anlass fand am Samstag, 15. Oktober 2016, um 17.00 Uhr, im Restaurant Onkel Ivo, Poing, Gruber Str. 40, ein Festakt mit Mitgliedern und geladenen Gästen statt.  
Quelle: awo-poing.de
Live recording by poing-lokaltv

50 Jahre AWO Poing e.V.
Festrede  von Nicole Schley, Präsidentin AWO Oberbayern e.V

Der Ortsverein Poing der Arbeiterwohlfahrt wurde am 15. Oktober 1966 gegründet und feiert damit in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.  
Aus diesem Anlass fand am Samstag, 15. Oktober 2016, um 17.00 Uhr, im Restaurant Onkel Ivo, Poing, Gruber Str. 40, ein Festakt mit Mitgliedern und geladenen Gästen statt.  
Quelle: awo-poing.de
Live recording by poing-lokaltv

50 Jahre AWO Poing e.V.
Festrede  von Doris Rauscher, MdL

Der Ortsverein Poing der Arbeiterwohlfahrt wurde am 15. Oktober 1966 gegründet und feiert damit in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.  
Aus diesem Anlass fand am Samstag, 15. Oktober 2016, um 17.00 Uhr, im Restaurant Onkel Ivo, Poing, Gruber Str. 40, ein Festakt mit Mitgliedern und geladenen Gästen statt.  
Quelle: awo-poing.de
Live recording by poing-lokaltv

50 Jahre AWO Poing e.V.
Festrede  von Michael Simonsen, Pfarrer in Poing

Der Ortsverein Poing der Arbeiterwohlfahrt wurde am 15. Oktober 1966 gegründet und feiert damit in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.  
Aus diesem Anlass fand am Samstag, 15. Oktober 2016, um 17.00 Uhr, im Restaurant Onkel Ivo, Poing, Gruber Str. 40, ein Festakt mit Mitgliedern und geladenen Gästen statt.  
Quelle: awo-poing.de
Live recording by poing-lokaltv

50 Jahre AWO Poing e.V.
Festrede  von Christoph Klingan, Pfarrer in Poing

Der Ortsverein Poing der Arbeiterwohlfahrt wurde am 15. Oktober 1966 gegründet und feiert damit in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen.  
Aus diesem Anlass fand am Samstag, 15. Oktober 2016, um 17.00 Uhr, im Restaurant Onkel Ivo, Poing, Gruber Str. 40, ein Festakt mit Mitgliedern und geladenen Gästen statt.  
Quelle: awo-poing.de
Live recording by poing-lokaltv

In Memoriam Max Mannheimer - Ben Jacob
Max Mannheimer in Poing, am 24. März 2014
Live recording by interpressmedia

Die Gemeinde Poing gratuliert zum 10-jährigen Bestehen des Wochenmarktes
Gemeinde Poing gratuliert zum 10-jährigen Bestehen des Wochenmarktes in Poing, mit Eva-Maria Kamrad, Deutsche Marktgilde eG, und mit Albert Hingerl, Erster Bürgermeister in Poing, 23. September 2016
Live recording by poing-lokaltv

Wie sicher ist Ebersberg? Pressestatement
Pressestatement mit Doris Rauscher, SPD-Landtagsabgeordnete und Prof. Peter Paul Gantzer, sicherheitspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und Ehrenkommissar der bayerischen Polizei.
Ebersberg, am 22. Juli 2016
Live recording by interpressmedia

Baumaßnahmen zur Verbesserung der Breitbandversorgung in Grub
Report mit Bernhard Multerer, Telekom Deutschland GmbH und Albert Hingerl, 1. Bürgermeister, Poing
Live recording by poing-lokaltv

dm Neueröffnung im Seewinkel Center in Poing am 25. Juni 2015
Kassieren für einen guten Zweck
Am 25.06.2015 wurde eine neue dm-Filiale im Zauberwinkel eröffnet. Von 15 Uhr bis 16 Uhr saß Erster Bürgermeister Albert Hingerl an der Kasse.
Alle Geldbeträge die während dieses Zeitraumes eingenommen werden, spendet die dm-Filiale an die Kindertagesstätte des Familienzentrums Poing e. V. im Zauberwinkel.

EDEKA Neueröffnung im Seewinkel Center, am 25. Juni 2015

Freiwillige Feuerwehr Markt Schwaben  Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür am Samstag, den 11.07.2015

Vergessene Helden Vernissage in Poing, 29. April 2016. Projektbeschreibung

Vergessene Helden Vernissage in Poing, 29. April 2016. Begrüßung durch Albert Hingerl, Erster Bürgermeister in Poing
Resistenz, Verweigerung und Widerstand gegen den Nationalsozialismus in den Jahren 1933 – 1945 in Markt Schwaben und Umgebung, Teil VI (na) Erneut haben sich Schülerinnen und Schüler des Projektseminars „Vergessener Widerstand in Markt Schwaben und Umgebung“ am Franz-Marc-Gymnasium in Markt Schwaben mit der Geschichte des Nationalsozi-alismus beschäftigt. Sie haben in Archiven geforscht und Zeitzeugen ausfindig gemacht, um über das Leben von Menschen zu berichten,
die sich mit Mitmenschlichkeit mutig der Willkür und dem Terror des nationalsozialistischen Regimes widersetzten. Zur Eröffnung der Ausstellung, sie entstand unter der Leitung von OStR Heinrich Mayer in Kooperation mit der Weiße Rose Stiftung e.V., gibt es eine Lesung mit Zitaten aus Biografien und Gerichtsdokumenten. Die Ausstellung wird bis zum 29. Juni 2016 im Rathaus der Gemeinde Poing zu den regulären Öffnungszeiten zu sehen sein. Wo:Rathaus Gemeinde Poing, Rathausstr. 3
Eintritt: Frei
Quelle:poing.de
Live recording by interpressmedia

Vergessene Helden Vernissage in Poing, 29. April 2016. Rede von Heinrich Mayer

Rede von Albert Hingerl, Erster Bürgermeister, Poing
Ende April 1945 wurden anlässlich der Auflösung der KZ-Außenstelle Mühldorf etwa 3600 überwiegend jüdische Häftlinge mit der Bahn in Richtung Seeshäupt transportiert. Am 27. April 1945 machte der Evakuirungstransport in Poing halt. Viele der Häftlinge wurden beim Versuch zu entkommen, getötet.

Rede von Michael Simonsen, Pfarrer, Poing

Rede von Michael Holzner, Pfarrer, Poing

Die Poinger Gemeinde fördert das lokale Kunstgeschehen und lokal tätige Künstler. Die Gemeinde hat überdies ein besonderes Interesse an Kunstwerken von Künstlern, die sich thematisch mit der Gemeinde Poing auseinandersetzen.
Deshalb hat sich die Gemeinde Poing für den Ankauf einer Fotobildarbeit von Norbert Haberkorn aus Poing entschieden. Herr Haberkorn wird dieses Bild im Rahmen eines Pressetermins der Gemeinde Poing offiziell übergeben.
Info unter: www.artosophy.com

Ein überparteiliches Bündnis aus den im Kreistag vertretenen Parteien, dem Bündnis „Bunt statt braun“, der Ausländerhilfe Ebersberg, des Kreisjugendrings Ebersberg und vielen mehr lud am Tag der Deutschen Einheit alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Ebersberg und darüber hinaus ein, ein starkes Zeichen gegen Rassismus und für ein tolerantes, buntes Ebersberg zu setzen. Wir zeigen uns solidarisch mit dem Imbiss-Besitzer Mohammed Gharibyar und seinen beiden afghanischen

Freunden.
Die erschreckende Tat macht es umso wichtiger, einmal mehr geschlossen gegen Rassismus Gesicht zu zeigen. Wir stellen uns dieser feigen Gewalt entgegen und möchten gemeinsam ein öffentliches Zeichen setzen. Denn der Landkreis Ebersberg ist bunt, heute mehr denn je.

Doris Rauscher

Besucherfahrt aus Ebersberg in den Bayerischen Landtag
Einmal den Bayerischen Landtag von innen sehen, Landespolitik hautnah erleben und bei einer Plenarsitzung zuhören: Am Donnerstag, den 15. Oktober 2015, lädt die SPD-Landtagsabgeordnete Doris Rauscher wieder alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, sie an ihrem Arbeitsplatz im Maximilianeum zu besuchen.
Die Teilnehmer erhalten einen interessanten Einblick in die Arbeit des Bayerischen Landtags.

Spendenschecks-Übergabe in Höhe von 3.500 Euro an die Gemeinde Poing
Es ist schon Tradition geworden: bereits zum fünften Mal verzichtet das Bauzentrum Poing auf einen Weihnachtsbaum und engagiert sich stattdessen zusammen mit Eigenheim und Garten für ein soziales Projekt der Gemeinde Poing, dieses Jahr für die „Förderung der Artenvielfalt in der Gemeinde Poing“.  
Übergabe des Spendenschecks durch Dr. Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung Messe München, und Andreas Speer, Geschäftsführer Eigenheim und Garten, an Bürgermeister Albert Hingerl die Weihnachtszeit einzuläuten.
Gastgeber: Klaus Berger, Verkaufsleiter Deutschland Süd, Rensch Haus GmbH

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Poing LokalTV